Anleitungen/Erstellen von automatischen Inhaltsverzeichnissen in OpenOffice

Erstellen Sie niemals ein Inhaltsverzeichnis von Anfang an. Es ist so viel einfacher, es automatisch zu erstellen.

Der graue Teil wird nicht gedruckt; er dient nur dazu, anzuzeigen, dass automatisch etwas passiert.
Sie können das Aussehen der einzelnen Ebenen ändern, indem Sie einfach bestimmte Formatvorlagen ändern; dazu später mehr.
Wenn Sie Änderungen am Dokument vornehmen, dann mit der rechten Maustaste auf das Inhaltsverzeichnis klicken und Aktualisieren wählen, spiegelt das Inhaltsverzeichnis automatisch die Änderungen im Dokument wider. Die Seitenzahlen sind dann korrekt, usw.

Schritt 1: Auswählen und Anwenden von Absatzformaten

Writer weiß, was in das Inhaltsverzeichnis aufgenommen werden soll, je nachdem, welche Absatzformate Sie ihm vorgeben. Absatzformate wie Überschrift1 sollten auf die Überschriften des Dokuments angewendet werden. Planen Sie also die Absatzformate, die die Struktur des Dokuments bestimmen, und wenden Sie diese an.

Absatzformate befinden sich im Fenster Formatvorlagen und Formatierung; wählen Sie Format → Formatvorlagen und Formatierung. Sie können vorhandene Stile wie Überschrift1 bis Überschrift10 verwenden (empfohlen) oder eigene Stile erstellen.

Das müssen Sie also tun.

Entscheiden Sie, welche Absatzformate Sie für die Überschriften der obersten Ebene, die Überschriften der zweiten Ebene usw. verwenden wollen.
Wenden Sie diese Formate auf die Überschriften an.
So wenden Sie eine Formatvorlage an:

Klicken Sie in die Überschrift
Doppelklicken Sie im Fenster Formatvorlagen und Formatierung auf den Namen der Formatvorlage, oder wählen Sie sie in der Dropdown-Liste auf der linken Seite aus, falls sie dort vorhanden ist.
Machen Sie das mit jeder Überschrift in Ihrem Dokument. Dies ist natürlich weniger mühsam, wenn Sie es während des Schreibens des Dokuments tun und nicht alles auf einmal.

Dokumentationsnotiz.png Wenn Sie Überschrift1, Überschrift2 usw. anwenden und Ihnen das Aussehen nicht gefällt, klicken Sie mit der rechten Maustaste auf eine Überschrift, auf die die Formatvorlage angewendet wurde, und wählen Sie Absatzformatvorlage bearbeiten. Nehmen Sie in dem daraufhin angezeigten Fenster Ihre Änderungen vor und klicken Sie auf OK .

Schritt 2: Einrichten des Inhaltsverzeichnisses

Klicken Sie in Ihrem Dokument an die Stelle, an der das Inhaltsverzeichnis erscheinen soll.
Wählen Sie Einfügen → Indizes und Tabellen → Indizes und Tabellen.
Das Fenster Index/Tabelle einfügen wird angezeigt.
Überprüfen Sie die Anzahl der Ebenen, die Sie einfügen möchten. Wenn Sie nicht alle Ebenen einbeziehen möchten, ändern Sie die Einstellung Bis zu Ebene auswerten.
Stellen Sie sicher, dass das Kontrollkästchen Gliederung markiert ist. Klicken Sie auf die Schaltfläche … daneben.
Das Fenster Gliederung/Nummerierung wird geöffnet.
Geben Sie die Absatzformate an, die Sie im vorherigen Schritt ausgewählt und angewendet haben, und klicken Sie dann auf OK.
Wenn Sie Überschrift1 bis Überschrift10 verwendet haben, sollten diese bereits korrekt eingestellt sein.
Klicken Sie dann auf der Hauptregisterkarte auf OK, und Ihr Inhaltsverzeichnis wird angezeigt.

Schritt 3: Ändern des Inhaltsverzeichnisses

Wenn Sie mit dem Aussehen des Inhaltsverzeichnisses nicht zufrieden sind, können Sie die Formatvorlagen für das Inhaltsverzeichnis ändern.

Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf eine Zeile des Inhaltsverzeichnisses, die Ihnen nicht gefällt, und wählen Sie Absatzformatvorlage bearbeiten.
Ändern Sie in dem daraufhin angezeigten Fenster die Einstellungen, und klicken Sie dann auf OK .
Die Änderungen werden im Inhaltsverzeichnis angezeigt.
Um das Inhaltsverzeichnis zu aktualisieren, zu bearbeiten oder zu löschen, klicken Sie mit der rechten Maustaste auf das Inhaltsverzeichnis und wählen Sie Index/Tabelle bearbeiten.